Geisterzug 2015

Geisterzug 2015: Lans dr römische Muur

Mottobild2015-klDer 24. Geisterzug fand am 14. Februar 2015, dem Tag 631 v.Agr.Jub.(= vor Agrippinas Jubiläum, am 6.11.2016)  statt und ist Teil der Staffel von Festen zum 2.000sten Geburtstag der Stadtgründerin Kölns.

Genauso wie die geschichtlichen Hintergründe stehen sie alle auf der Homepage www.2000jahrfeiern.de.

Entsprechend dem Motto ”Däm Agrippina ze Ihre: Lans dr römische Muur” – für die Immis: Zu Ehren Agrippinas: Entlang der römischen Mauer – bewegte sich Zug einmal um das römische Köln von der Malzmühle bis zum Dom.

Rund 20.000 Teilnehmer und Zuschauer nahmen in diesem Jahr am Geisterzug teil. Darunter viele Musikgruppen, die für gute Stimmung unter den Teilnehmern sorgten. Politische Themen kamen auch nicht zu kurz. Eine Gruppe mit großen Tiermasken wandte sich gegen die „Salamisierung des Abendlandes“. Auch Charlie Hebdo und die Pressefreiheit waren Thema in diesem Zug.

Der Geisterzug 2015 ging vom vom Malzbüchel über den Mühlenbach, den Blaubach, – den Streckenabschnitt Bachemer Str. und Alte Mauer am Bach wurde wegen der vielen Teilnehmer und der Treppen in diesem Abschnitt kurzfristig auf den Blaubach verlegt – Mauritiussteinweg, Apostelnkloster, Apostelnstr., St.Apern-Str., Zeughausstr. und Komödienstr..

Geisterzug-Zugweg-2015Eigentlich wollten wir die Auflösung des Zuges auf dem Alter Markt machen, da aber die Altstadt mit Jecken schon überfüllt war, haben wir nach Absprache mit der Polizei aus Sicherheitsgründen den Zug in Höhe Dom/Wallrafplatz beendet.

Das Wetter war toll, die Stimmung gut.
Am Dom wurde noch lange getrommelt.

Was wollen wir mehr?


Geisterzugplakate zum Ausdrucken

plakat-geisterzug-2015Hier findet Ihr die Druckversion als PDF: die Geisterzug-Plakate 2015.

 

 

 

Geistergläser für den 1.111 Facebook-Liker

1.111Facebook-Liker Markus Becker

Viele sind dem Aufruf  „Facebook-Jeist Nummero 1.111 zu werden“  auf unserer Facebook-Seite gefolgt,  Markus Becker aka „VjDioptrien“ hat das Rennen gemacht! Als kleines Dankeschön überreichten Erich Hermans als bärtige Agrippina, Ralf Zinkel als Ähzebär und Wolfgang Saam vom Verein Ähzebär un Ko e.V. den versprochenen 6er-Pack Geisterzug-Motto-Kölschgläser aus den Jahrgängen 1995 bis 2005.

 


Presse-Spiegel 2015:

Kölnische Rundschau

Kölnische Rundschau
15.01.2015

Kölner Stadtanzeiger

Kölner Stadtanzeiger
15.01.2015

stadtgespraech-02-2015 2

STADTgespräch,
Nr. 31/2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ksta.de

ksta.de, 15.1.2015

koeln.de

koeln.de

report-K Internetzeitung Köln

report-K
Internetzeitung Köln

 

 

 

 

 

 

Kölner Stadtanzeiger - Beilage Rosenmontag

Kölner Stadtanzeiger Beilage Rosenmontag, 3.2.2015

Express

Express
4.2.2015

Kölner Stadtanzeiger

Kölner Stadtanzeiger
6.2.2015

 

 

 

 

 

 

 

ksta.de

ksta.de
09.02.2015

rp-online.de

rp-online.de
10.02.2015

Kölner Stadtanzeiger

Kölner Stadtanzeiger 10.02.2015

 

 

 

 

 

 

 

radiokoeln.de

radiokoeln.de
11.02.205

Rheinische Post - Köln-Seite 10.02.2015

Rheinische Post – Köln-Seite 10.02.2015

karnevalszeitung.de

karnevalszeitung.de 11.2.2015

 

 

 

 

 

 

 

karnevalszeitung.de

karnevalszeitung.de 11.2.2015

koeln.de

koeln.de
11.02.2015

immowelt.de

immowelt.de
11.02.2015

 

 

 

 

 

 

 

Kölner Stadtanzeiger

Kölner Stadtanzeiger 12.02.2015

Express

Express
15.02.2015

Kölnische Rundschau 15.02.2015

Kölnische Rundschau 15.02.2015

 

 

 

 

 

 

KSTA-2015-02-16

Kölner Stadtanzeiger
16.02.2015

N24-15-02-2015

N24
15.02.2015

koeln-de-15-02-2015

koeln.de
15.02.2015

 

 

 

 

 

 

karnevalszeitung-de-15-02-2015

karnevalszeitung.de
15.02.2015

 

 

 

 

 

 

zu den Fotos Geisterzug 2015
zurück zu 2014: “Däm Agrippina ze Ihre: Lans dr Stroß vun Xanten noh dr Paffepooz”
weiter zu 2016: “Däm Agrippina un dr römischen Flott ze Ihre: Dä Rhing erop”
zurück zur Übersicht Geisterzüge