Sebastian Herzau – Maler Mottobild

Der Maler des Mottobildes 2008

Sebastian Herzau

  • sebastian24.04.1980 in Schönebeck geboren
  • 1998 Atelier in Schönebeck
  • 2004 Atelier in Magdeburg
  • 2005 Gründung der dieHO/HünstlerOrganisation und Eröffnung der Produzentengalerie „dieHO-Galerie“ Selbstportrait Sebastian Herzau
  • 2006 Publikumspreis des 12. Welde-Kunstpreises
  • seit 2007 Studium der Malerei an der HKD Burg Giebichenstein in Halle bei Prof. Ute Pleuger
  • 2000-2007 Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen in Schönebeck, Magdeburg, Köln, Dresden, Mannheim, Porto, Marseille, Paris
    Er malte auch das Mottobild des Geisterzuges 2007

Sebastian Herzau: Mottobild 2008: "Mutter Ääd hät Hetzewallung"Mit seinen Bildern fängt er reizvoll und schmunzelnd alltägliche Situationen ein und setzt diese weich gezeichnet bis hin zur Unschärfe in Öl und Acryl um. Die flüchtigen Momente und Begegnungen bekommen so die Zeit wahrgenommen zu werden und so ihre leisen Geschichten zu erzählen. Weitere Informationen:www.kuenstlichbegabt.de

Das nebenstehende Mottobild des Geisterzuges 2008 und weitere Bilder von Sebastian Herzau zeigten wir in der Ausstellung „kurz Stehenbleiben“ im Lokal in der Alten Feuerwache. Die Vernissage war am 21.11.2007. Auf der Finissage am 21.12.2007 wurde das Mottobild versteigert (Acrylgemälde auf Leinwand, 70 x 50 cm).

 

zuück zu Geisterzug 2008